Wie reinige ich natürliche Teppiche?

Usbekische und andere Arten von Teppichen auf der Grundlage eines Stapels natürlichen Ursprungs mit einer großen Menge Wasser zu reinigen, ist nicht so unmöglich, sondern einfach kontraindiziert.

    Wie die wiederholte und erfolglose Anwendung der Nassreinigung solcher Teppiche zeigt, wirkt sich Wasser negativ auf den Zustand der Flor- und Farbpigmente aus. Angesichts der Tatsache, dass solche Teppiche nicht ohne Reinigung belassen werden können, da sie im Laufe der Zeit nicht weniger Schmutz und Staub ansammeln, entwickelten Experten von Reinigungsunternehmen zusammen mit Organisationen, die an der Herstellung technischer Reinigungswerkzeuge beteiligt sind, Methoden und Hilfsmittel, die eine chemische Reinigung ermöglichen. , das heißt, Verschmutzung zu beseitigen und gleichzeitig einen Teppich nicht zu verderben. Unter der chemischen Reinigung von Teppichen sollte man nicht wörtlich verstehen, dass es überhaupt ohne Wasser hergestellt wird. In diesem Fall wird Wasser sowie ein spezielles Reinigungsmittel benötigt, jedoch in minimalen Mengen. Die chemische Reinigung von Teppichen wird von professionellen Reinigungsfirmen durchgeführt, und die Verfügbarkeit von Werkzeugen und Ausrüstungen für die Durchführung wird es normalen Menschen in ihrem Haus oder ihrer Wohnung ermöglichen, dies zu tun.

    Die chemische Reinigung von Teppichen erfolgt häufig mit Applikatoren und Schwämmen aus Materialien organischen Ursprungs, die eine ähnliche Textur wie der Teppichstapel aufweisen. Solch ein Schwamm wird angefeuchtet, dann wird eine kleine Menge Trockenreinigungsmittel darauf aufgetragen (zu Hause ist Soda oder ein im Laden gekaufter Schaumreiniger geeignet). Vergessen Sie nicht, dass vor der chemischen Reinigung die Reinigungslösung auf die Beständigkeit des Teppichs geprüft werden muss. Professionelle Reinigungskräfte empfehlen dies irgendwo in der Ecke des Teppichs oder in der Nähe der Kante.

   Mit Hilfe eines mit Reinigungsmittel angefeuchteten Schwammes wird die Zusammensetzung auf den kontaminierten Bereich eines Naturflorteppichprodukts aufgetragen. Anschließend wird der Fleck mit einem Pinsel bearbeitet, der mit dem Werkzeug buchstäblich tief in den Stapel eingerieben wird, der häufig Keime und Schadorganismen enthält. Nach einigen Minuten sollte die Chemikalie den Schmutz auflösen, wenn die Reinigungsmittelzusammensetzung und ihre Konzentration richtig gewählt wurden. All diese Konsistenz lässt sich am besten mit einem Staubsauger entfernen.

   Durch diese Reinigung muss der Teppich eigentlich nicht getrocknet werden, so dass sein Flor intakt bleibt. Diese sichere Reinigungsmethode für Teppiche kann erfolgreich bei der Pflege und für Bodenbeläge aus synthetischen Materialien angewendet werden.

Leave Comments